Réponse de Mme Sabine Leidig, Députée Die Linke au Bundestag – Antwort von Sabine Leidig, Abgeordnete für Die Linke im Bundestag

Par mail, le 7/11/2014 :

Sehr geehrte Frau  *********, sehr geehrter Herr *********,

wir freuen uns sehr über Ihr Engagement für die Nachtzüge und teilen Ihre Kritik auf ganzer Linie. Auch wir setzen uns aus ökologischen und sozialen Gründen, aber auch in Hinblick auf die Reisekultur für den Erhalt dieser Züge ein. Daher verbreiten wir nicht nur die diversen Petitionen zum Erhalt einzelner Linien, sondern haben uns bereits beim DB-Management für den Erhalt der Züge eingesetzt, eine Pressekonferenz dazu organisiert und einen entsprechenden Antrag in den Bundestag eingebracht (http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/024/1802494.pdf). Auf der Basis dieses Antrags wird es am 14. Januar 2015 auch eine – voraussichtlich öffentliche – Anhörung zu dem Thema im Verkehrsausschuss des Bundestages geben.
Auch zur Fahrt des letzten Nachtzugs von Berlin nach Paris am 11. Dezember wird es weitere Aktivitäten von uns geben.

Hier finden Sie weitere Informationen über unsere Aktivitäten zu dem Thema:
http://nachhaltig-links.de/index.php/bahn/1570-nachtzugappell

Und hier finden Sie die Kampagne für den Erhalt der Nachtzüge, die Ihnen vermutlich schon bekannt ist:
www.nachtzug-bleibt.eu

Mit freundlichen Grüßen im Auftrag von Frau Leidig,
Bernhard Knierim

 


Traduction francaise :

Note: La traduction n’engage pas l’expéditeur du courrier. Traduction sous toutes réserves.

Par mail, le 7 novembre 2014 :

Très chère Madame,
Très cher Monsieur,

Nous sommes heureux de votre engagement pour les trains de nuit et nous partageons complètement votre critique. Nous nous engageons également pour le maintien de ces trains pour des raisons écologiques et sociales mais aussi en lien avec une culture de voyage. Pour cette raison, on ne diffuse pas seulement les diverses pétitions pour le maintien de ces trains mais nous avons également sollicité la direction de la DB pour le maintien des trains. Nous avons organisé une conférence de presse et nous avons déposé une motion au Bundestag (http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/024/1802494.pdf). Sur la base de cette motion, une audition – probablement publique – aura lieu à la commission pour le trafic au Bundestag le 14 janvier 2015.

Également pour le départ du dernier train de Berlin à Paris le 11 décembre il y aura d’autres actions de notre part.

Vous trouvez ici des informations supplémentaires de nos activités sur le sujet : http://nachhaltig-links.de/index.php/bahn/1570-nachtzugappell

Et ici vous trouvez la campagne pour le maintien des trains de nuits que vous connaissez probablement déjà :
www.nachtzug-bleibt.eu

Cordialement, p/o Mme Leidig,
Bernhard Knierim

Motion des député_es Sabine Leidig, Herbert Behrens, Caren Lay, Eva Bulling-Schröter, Roland Claus, Annette Groth, Katrin Kunert, Thomas Lutze, Cornelia Möhring, Dr. Kirsten Tackmann et du groupe parlementaire DIE LINKE.

Laisser un commentaire